Arik
Brauer

* 1929

Arik Brauer ist neben Ernst Fuchs, Anton Lehmden und Wolfgang Hutter ein Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Kennzeichnend für seine Werke ist der bewusst an mittelalterliche Miniaturen und an orientalische Traditionen anknüpfende altmeisterliche Malstil und seine bizarr-fantastischen Formschöpfungen. Politische Themen, Motive jüdischer Geschichte und die Eindrücke von zahlreichen Reisen inspirieren ihn zu seiner kreativen Arbeit. Brauers Werke sind stets auch Dokumente seiner protestierenden und humanistischen geistigen Haltung. Über die Malerei hinaus ist Brauer als Architekt, Bildhauer, Dichter, Sänger, Liedermacher und Tänzer bekannt. Der 1929 geborene Künstler lebt und arbeitet in Wien.

auf facebook teilen